Blogparade – Winter, Vor- und Nachteile der kalten Jahreszeit

bloggen(1)(1)

Kalte Jahreszeit? Gut aktuell ist es schon deutlich kühler geworden, aber hier und da ist man im Dezember, Januar schon mal versucht, nach zuschauen, ob es denn kalendarisch auch wirklich Winter ist. Nun gut. Der Winter kann ja durchaus seinen Reiz haben, und manche lieben ihn.

Zeit mal ein wenig über den Winter nachzudenken, zu philosophieren. Ist er nur kalt und ungemütlich? Oder hält er auch schönes für uns bereit?  In der Natur sind viele Tiere nicht mehr zu sehen, halten ihren Winterschlaf, oder sind gen Süden geflogen.. Tjo, die Flattermänner haben es gut. Die müssen nicht arbeiten, können also einfach ins warme fliegen, sind ihr eigenes Flugzeug, müssen nicht auf „last minute“ schauen. Übrigens: Auch wenn die Tierchen Zugvögel heißen, fliegen (ziehen) sie in Richtung Süden. Aber wir wollen ja nicht ungerecht sein. Dafür müssen die meisten von uns, nicht ständig Körner fressen.Winter

Man hat den Eindruck, die Winter werden immer wärmer hier in deutschen Landen. Das freut natürlich bsp. die Vögel, die im Winter hier bleiben, denn dann finden sie leichter und mehr Futter.

Ich mach mir ein paar Winter-Gedanken auch, weil Alex eine Winter-Blogparade initiiert hat. Dieser Einladung folge ich nun auch.

zur Parade: >>klick<<

Mögt ihr die Winterzeit, falls nein, aus welchem Grund?

Ich mag den Winter im eigentlichen Sinne. Also richtigen Winter so mit viel Schnee und so weiter. Ich bin im Sauerland aufgewachsen, und zu der Zeit gab es da noch richtig richtige Winter. Es gab fußläufig ausreichend Möglichkeiten den Winter mit viel Schnee auszukosten. Direkt hinter einer Schule war ein „Grundstück, was lang genug und steil genug war, um dort Schlitten zu fahren, oder mit den Gleitschuhen den „Idiotenhügel“ runter zu rasen.

Man läßt den Winter sich noch gefallen. Man glaubt, sich freier auszubreiten,
wenn die Bäume so geisterhaft, so durchsichtig vor uns stehen.
Sie sind nicht, aber sie decken auch nichts zu Johann Wolfgang von.Goethe (1749-1832)

Wir konnten Schneeballschlachten machen, uns Eisbahnen bauen, wo wir wettbewerben konnten, wer am weitesten rutschte. Winter war zu der Zeit dort noch Winter. Bei uns hinterm Haus gab es einen abschüssigen Innenhof, wo sich auch einige Garagen befanden. Da kam es oft vor, dass Autos nicht so ohne weiteres hoch kamen. Diejenigen, die Spike-Reifen hatten (da durfte man das noch) waren natürlich fein raus. Wie oft mögen wir diese Einfahrt wohl frei geschoben haben.

Das Sauerland ist ja landschaftlich sehr reizvoll und hatte noch viele Wälder. Durch diese bei richtigem Schnee zu laufen ist/war ja ein Erlebnis für sich. Heute sind die Winter aber auch da längst nicht mehr das, was sie vor 40 Jahren waren. Und leider gibt es auch viele Bäume weniger (auch) durch Kyrill & Co.

Ja ja, „früher hatten wir auch noch einen Kaiser“.  Manchmal darf man sich aber auch mal erlauben, in Erinnerungen zu schwelgen.

Welche Vorteile kann man in der Winterzeit haben?

Man kann es sich in der warmen Stube gemütlich machen. Man kann in Skiurlaub fahren. Man kann Schlitten fahren gehen, wenn man ein Eckchen findet, was doch noch eher mal verschneit ist. Wenn es nicht nur usselig nass kalt ist, kann man spazieren gehen.

Welche Nachteile haben die Winterzeit und die Wintermonate?

Man muss u.U. viel heizen. Die ein oder andere Freizeitaktivität ist nicht/weniger möglich. Man hat schon mal das Gefühl, es ist einfach nur ungemütlich kalt. Die Tage sind kürzer. Das kann sich auch mal auf die Stimmung legen. Wenn es mal Schnee gibt, haben wir schnell Matsche und man hat Dreck im Haus. Hinzu kommt noch, dass man ja selber nicht mit Salz streuen darf/soll, und der Kies, den man als Ersatz nimmt, verbreitet sich auch im Haus.

Außerdem ist es schlecht für den Verkehr. Glatteis, Schnee, Schneematsch, Eisregen. Manchmal meint man, mancher Autofahrer hätte Angst. Ich habe meinen Führerschein im Januar 81 im Sauerland gemacht. Am Straßenrand türmte sich der Schnee 1 Meter hoch. Da ist man das fahren bei Schnee und winterlicher Witterung ja fast gewöhnt. Das hat mein Fahrlehrer da sogar mit mir geübt. Anfahren am Berg und bei Schnee.

Es wächst viel Brot in der Winternacht,
weil unter dem Schnee frisch grünet die Saat;
erst wenn im Lenze die Sonne lacht,
spürst du, was Gutes der Winter tat,
Friedrich Wilhelm Weber (1813-1894)

Verreist ihr im Winter oder habt es geplant?

Wenn man vereisen im Sinne von „Winterurlaub“ sprich Skiurlaub sieht, dann vereisen wir nicht. Meine Frau ist früher auch mal zum Skifahren verreist. Wir waren in der kalten Jahreszeit mal in Amerika in New York. Dann weis man auch, was kalt ist.

Wie verbringt ihr die freie Zeit im Winter und worauf legt ihr einen Wert?

Im großen und ganzen sind wir natürlich viel mehr in der Wohnung. Wenn das Wetter es erlaubt, aber auch spazieren. „und worauf legt ihr einen Wert“. Dass die Heizung funktioniert ;-)

Soweit waren das mal zwei drei Gedanken zum Winter. Summa Summarum könnte ich ihm auch schöne Seiten abgewinnen, wäre er nur meist nicht so matschelig und patschelig.

Kaum vorstellbar. Aber doch noch mal: Was ist eine Blogparade?

über den Autor alle Beiträge ansehen

Hans

Ich bin 1961 geboren und ein großes Interesse gilt dem Bloggen, Foren und dem Internet mit vielen seiner vielfältigen Facetten. Über das Bloggen kann man unter anderem viele interessante und tolle Menschen kennen lernen.

9 KommentareIch freue mich über jeden Kommentar

  • Hallo Hans,
    es ist wirklich schade für die Kinder, dass Schlitten fahren und Gleitschuh fahren nicht mehr so oft möglich ist. Als Kinder hatten wir damit riesigen Spaß. Aber das wird sich wohl auch nicht mehr ändern. Ganz im Gegenteil – die Winter sollen ja immer wärmer werden.
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

  • Hallo Hans,
    das ist ja eine originelle Einleitung mit den Zugvögeln. Da bleibe ich doch lieber hier, damit ich mich nicht von Körnern ernähren muss. Die Heizkosten sind natürlich ein negativer Punkt, der erwähnenswert ist.
    Viele Grüße
    Claudia

  • Hallo Hans,
    sehr schöner Artikel und vielen Dank nochmals für deine tolle Teilnahme an meiner Blogparade. Ja, die Winter waren mal was und auch hier an der Ostsee gab es schon viel kältere Wintermonate, aber ich rechne hier noch im Februar oder dem März mit dem Schnee. So genau kann ich das aber nicht sagen und laut den Wetterberichten bahnt sich auch kein Schnee an.

    Ja, geheizt werden, muss es und da kommt man im Winter nicht drumherum. Man hat auch gerne gemütlicher in der Wohnung oder im Haus. Mal sehen, was sonst noch draussen in den nächsten Wochen passieren wird.

    • Hallo Alex,
      als ich in der Kindheit mit zur Kommunion ging, machte der weiße Sonntag seinem Namen alle Ehre, weil es war noch einiges an Schnee da. Und der Sonntag ist ja nach Ostern. Aber das Sauerland ist ja auch eine Ecke höher, bzw die Stadt.
      HG Hans

  • Hm, Körnchen essen geht nicht, wie wäre es mit Körnchen trinken?

    Wie schon bei den anderen geschrieben, diese Art Schmuddelwinter wie hier aktuell brauch ich gar nicht.

    So richtig viel Schnee, das wäre schön. Wir sind jahrelang in den Skiurlaub gefahren, das war immer eine tolle Sache. Nur, dabei habe ich mir auch das Knie kaputt gemacht – das muss ich auch nicht mehr haben.

    Nächsten Winter werden wir auf jeden Fall wieder für 2 Wochen in die Sonne flüchten.

    LG Thomas

    • Hallo Thomas, meinst einen GabikaKo? Nä, lass mal. Auch in der Form nicht, oder schon gar nicht. Jau, mal eine richtige Ladung Schnee wäre schon schön, und dann dick eingemummelt raus und genießen. Aber in diesem Jahr bitte nicht. Ich hab keine Spikes am Rolli. https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif Winterurlaub haben wir uns schon mal vorgenommen. Irgendwas kommt immmer in die Quere.
      HG Hans

hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert als *

https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...