Die optimale Sidebar im Blog

bloggen(1)(1)

Ich weiß gar nicht, ob es die optimale Sidebar im Blog gibt. Definiert ja jeder Blogger anders. Eine Sidebar halte ich für wichtig und sie erhöht hoffentlich die Usability und somit auch die Verweilzeit der Blogleser. Natürlich sind die Meinungen, was benutzerfreundlich ist, schon mal konträr. Ist halt manchmal eine Wissenschaft für sich.

Martin vom WebmasterFriday lädt uns aktuell ein, doch mal darüber zu bloggen und zu philosophieren, wie die optimale Sidebar aussieht.

„Habt ihr Euch schon mal Gedanken darüber gemacht, was da sinnvoll ist und in welcher Reihenfolge die Sachen erscheinen?“

Ja, schon, und auch immer wieder mal. Man wird im Laufe der Blogzeit wahrscheinlich immer wieder an der Sidebar rumbasteln, sie umgestalten, etwas ergänzen und raus schmeißen. Ein Blog, der ausschließlich auf eine Bar im Footer setzt gefällt mir ehrlich gesagt nicht. Ich könnte mir auch zwei sidebars vorstellen, aber die ganzen Themes, die ich bislang gecheckt habe, und die dies haben, haben dann andere wichtige Features nicht, die sich auch nicht mal eben so per plugin nachrüsten lassen. Ich finds aber schon noch, mein Theme.

Wie sieht das bei Euch im Blog aus? Bewusst so gewählt, oder zufällig so entstanden?

Was ich hier einsetze, das ist bewusst und im folgenden:

Die Suche

Ist ein „must have“ in der Sidebar, wenn sie nicht (wie derzeit hier) im Header ist.

Kategorien

Eine Kategorie-Auswahl ist für mich auch „muss sein“ in der Sidebar (m)eines Blogs. Vielleicht mit das wichtigste, damit der Besucher schnell etwas aus dem Bereich seiner Wahl findet und komfortabel navigieren kann. Hier sind die Kategorien derzeit als Drop down, da die komplette Anzeige im Style ziemlich scheußlich aussieht. Muss ich noch ran.

Social Media

Ohne Social Media geht ja sozusagen gar nichts. Gehört also „zwingend“ in die Sidebar, wenn man sie nicht in den Kopf setzen kann/möchte. Ich mache aber nur die Buttons rein und keine Timeline oder ähnliches. Dazu gesellt sich hier noch der RSS Button.

Letzte Artikel

Die Übersicht über die letzten Artikel soll hier auch nicht fehlen, weil man so ja auch aus einem Beitrag heraus sich weiter durch navigieren kann. Eigentlich sind sie auf der Startseite überflüssig. Ist wahrscheinlich auch was für den Blog-Wissenschafts-Bereich.

Archiv

Das Archiv finde ich auch sehr praktisch. Übrigens auch für mich selber. Damit meine Sidebar aber kein Bandwurm wird, ist auch das Archiv als dropdown eingebaut..

Letzte Kommentare

Ob die letzten Kommentare sinnvoll sind oder nicht, darüber streiten sich auch durchaus die Blog-Geister. Ich finde es gut, sie einzublenden. Zeigt es dem Besucher doch direkt, worüber gerade so diskutiert wird.

Top Themen

Habe ich bisher nicht. Die Top-Themen könnte ich aber eigentlich noch mit aufnehmen.

Wer mit seinem Blog Geld verdienen möchte, wird seine Sidebar anders gestalten, und seine Werbebanner oder alle anderen Möglichkeiten dort platzieren

Gibt es eigentlich spezielle Plugins für die Sidebar? Welche könnt ihr empfehlen?

Vermutlich wird es da einen ganzen Batzen geben. Empfehlen kann ich aber nichts, weil mir da die Erfahrungen fehlen.

Ändert ihr das von Zeit zu Zeit – oder bleibt es immer gleich?

Also, dass ich da ständig ändere, kann ich nun wirklich nicht behaupten. Wenn was läuft, dann besteht ja auch kein Anlass zur Veränderung. Sollte ich aber noch mal auf etwas stoßen, was ich für sinnvoll halte, dann ist es schon wahrscheinlich, dass ich doch noch mal Hand anlegen. Wie gesagt, schaue ich mir bestimmt noch mal „popular posts“ Plugins an.

Was ich nicht in die Sidebar mache

sind so Sachen wie Blogroll. Für Seiten, die ich empfehlenswert halte, gibt es eine separate Seite im Blog. Da ich auch keine Newsletter verschicke spare ich mir das auch. Ebenso verzichte ich auf ein Tagwolken-Widget. Was ich doof finde in der Sidebar ist das Meta-Widget. Und was gar nicht geht, sind Blinke-Bilder oder Banner.

Ich möchte generell nicht auf eine Sidebar verzichten. (M)Ein Blog ohne, sieht meiner Meinung nach auch blöd aus. Mag aber auch sein, dass das in den Bereich fällt: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Es mag aber vielleicht auch ein wenig vom Thema abhängig sein.

webmaster-friday-gemeinsam-bloggen

 

Gemeinsam bloggen mit und beim WebmasterFriday

 

 

 

 

Wie seht ihr das mit der Sidebar?
Ist sie euch wichtig?
Was darf keinesfalls fehlen?
Was ist unnötig?

über den Autor alle Beiträge ansehen

Hans

Ich bin 1961 geboren und ein großes Interesse gilt dem Bloggen, Foren und dem Internet mit vielen seiner vielfältigen Facetten. Über das Bloggen kann man unter anderem viele interessante und tolle Menschen kennen lernen.

13 KommentareIch freue mich über jeden Kommentar

  • Ich habe noch die Meta in der Sidebar, aber nur, weil ich noch keine RSS Grafiken gesucht habe. Soziales gibt es bei mir nicht so. Ich habe nur gerade einen G+ Test. Ansonsten gilt mein Spruch „weniger ist mehr“ für die Sidebar. :-)

    • Guten Morgen Rainer,

      ich bin auch eher minimalistisch eingestellt. Der RSS Button ist bei mir Teil der social Icons.
      Wünsche Dir einen schönen Tag. Das Wochenende ist schon in Sicht.

      HG Hans

  • Hallo Hans,
    ich finde eine Sidebar auch wichtig, um dem Besucher einen schnellen Überblick über den Bloginhalt zu geben. Ich habe auch keine Lust auf einem Blog ewig lange nach unten zum Footer zu scrollen, also mute ich das auch meinen Lesern nicht zu. Daher gehören für mich Dinge wie Kategorien und Archiv auf jeden Fall in die Sidebar. Über den Rest kann man streiten :-)
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

    • Hallo und einen schönen guten Morgen Ann_Bettina,

      ja das scrollen kann mitunter schon etwas nerven. Ja, die Blogger sind da in ihren Ansichten, was in eine Sidebar gehört schon unterschiedlich. Wäre aber doch auch langweilig, wenn alle da einer Meinung wären. Die beiden von Dir benannten Punkte sind für mich auch ein “Muss”.

      Wünsche Dir einen schönen Tag heute und komm gut in das Wochenende.

      HG Hans

  • Hi Hans,
    ich mag vieles in der Sidebar stehen und meine Metas sind auch überall drin, kann mich von denen nicht trennen. Das macht mir aber wenig was aus und daher behalte ich sie noch. Ansonsten finde ich, dass die Sidebar zum Blog gehört und mir ist es sehr sehr wichtig. Auf diese Art und Weise kann ich zusätzliche Inhalte platzieren, die auf die Startseite gehören und muss mir nichts ausdenken. Die Blogrolle in der Sidebar findet man in immer weniger Blogs und das Meiste an Empfehlungslinks wird auf eine separate Page verlagert, was auch gut so ist.

    Wünsche dir natürlich, dass du dein Wunschtheme noch findest. Die Sidebar bei den Themes ist immer dabei, aber ob es zwei sind, weiss ich nicht. Ich glaube, mein Theme namens Path bei Internetblogger.de hat sowohl eine linke als auch eine rechte Sidebar. Aber du willst natürlich etwas Individuelles haben, was ich gut verstehen kann. Ich habe diesen Artikel soeben geteilt.

    • Hallo Alex,

      und danke für Dein Feedback. Ja, die Blogrollen sieht man immer weniger. Sind ja auch nicht ganz unumstritten. Das ist doch auch völlig In Ordnung, wenn sich jeder seine Sidebar nach seinen Vorstellungen erstellt, von daher auch weiterhin viel Spaß mit den Metas.

      Besten Gruß Hans

  • Hallo Hans,
    irgendwie ist Dein Ping bei mir nicht angekommen.
    Aber ok. Ich habe Dich natürlich auch verlinkt so wie es sich gehört :-)

    Wer mit seinem Blog Geld verdienen möchte, wird seine Sidebar anders gestalten,

    Da ist es auch ratsam ein dreispaltiges Theme zu verwenden. Dann passt dennoch alles andere rein was man so haben möchte.

    Grüße und ein schönes Wochenende.

    Lothar

    • Hallo Lothar,

      hm, eigentlich gehen die Pings immer klaglos raus. Danke aber sehr herzlich, auch für Dein Feedback.

      Ein dreispaltiges fände ich in dem besagten Falle auch ratsamer. Sonst müsste man eventuell zu viel untereinander setzen, was ja auch nicht mehr so schön ist. Das geht dann möglicher Weise in die Richtung: „Der sich nen Wolf scrollt“.

      Schönes Wochenende und einen herzlichen Gruß

      Hans

      • Hallo Rainer,

        ist schon manchmal seltsam, warum bei manche Blogs die Pings klaglos ankommen und bei andren nicht. Ich hatte Dich allerdings auch nicht unten ins Feld eingetragen: „sende Trackback an“. Ob es das war? Habe momentan noch keine Ahnung, womit das sonst zusammen hängen könnte. So perfekt scheint das Blogsystem nicht immer zu sein. Oder an was es auch immer liegen mag.https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif

        Sei dennoch herzlichst gegrüßt

        Hans

hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert als *

https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...