Informationen zum Blog

Blog-Information(1)

Hallo liebe Leser, es gibt zwei kleine Neuerungen im Blog, über die ich kurz informieren möchte. Ich hoffe natürlich immer, mit Neuerungen und Features die Benutzerfreundlichkeit hier zu steigern.

Zunächst sei darauf hingewiesen, dass seit einiger Zeit bereits Kommentare von „Stamm-Kommentierern“ automatisch frei gegeben werden. Es ist zwar hier und da umstritten, beziehungsweise rät man auch schon mal davon ab, weil man möglicher Weise Spammern Tür und Tor für fragwürdige Inhalte öffnet. Ich denke aber, dass wenn man sein Blog regelmäßig betreut, dies nicht zum tragen kommen sollte.

Also, nach einem genehmigten Kommentar, werden die folgenden ohne vorherige Moderation frei gegeben. Und bei mehr als zwei Links behalte ich mir eine kurze vorherige Sichtung noch vor. Ich bin täglich hier, werde natürlich auch über Kommentare benachrichtigt, und sollte doch mal einer durch die Anti-Spam Plugins rutschen, dann wird er eben nachträglich moderiert. Bislang leisten aber die Mechanismen gute Arbeit und ich musste noch keinen dubiosen Kommentar löschen, weil er veröffentlicht wurde. Die Motivation oder Anregung dieser Änderung kam übrigens von dem perfect-seo Lothar.

Dann möchte ich noch auf eine Änderung im Kommentarfeld hinweisen, die auch andere Blogger-Freunde einsetzen. Der Auslöser darüber nachzudenken war in diesem Fall der internetblogger Alexander. Von Lothar weiß ich aber, dass auch er diese „Erweiterung“ pro Nutzerfreundlichkeit einsetzt. Es geht hier um das Plugin: „Basic Comment Quicktags„. Und Silvy von Sylvis Blog setzt das Plugin MarcTV Qicktags ein, welches ähnliche Funktionen mit bringt.

Formatierungen in Texten sind ja – wohl dosiert eingesetzt – doch durchaus sinnvoll und erleichtern das Lesen und aufnehmen. Hier und da machen Hervorhebungen wie Fettschrift also Sinn. Genauso, wie dass man einen Textabschnitt zitieren und sich explizit darauf beziehen möchte. Gerade, wenn man sich auf einen ausführlichen Kommentar beziehen möchte.

In machen Blogs findet man die entsprechenden html Codes unter dem Feld angegeben. Die Nutzung derer, lässt aber meist zu wünschen übrig. Und dieses Plugin kann da hilfreich zur Seite stehen. Es bringt vier Optionen mit sich. B für fett geschrieben (bold). i für kursiv. Dann hat man noch den Button „link“ und „quote“ (Zitat).

Die Meinungen, ob solche Optionen sein müssen, oder sinnvoll sind, gehen in der Blog-Szene durchaus auseinander. Aber das ist ja auch gut so. Wäre ja auch langweilig, wenn sich da alle einig wären. Und jeder hat ja letztlich selber in der Hand, ob er es nutzen möchte oder nicht.

Ich lade hiermit herzlich dazu ein, Eure Meinung dazu zu sagen. Findet Ihr es gut, oder denkt ihr, was soll denn der Quatsch? Das braucht doch kein Mensch.

über den Autor alle Beiträge ansehen

Hans

Ich bin 1961 geboren und ein großes Interesse gilt dem Bloggen, Foren und dem Internet mit vielen seiner vielfältigen Facetten. Über das Bloggen kann man unter anderem viele interessante und tolle Menschen kennen lernen.

10 KommentareIch freue mich über jeden Kommentar

  • Das mit den Kommentaren mache ich schon immer so, ist mir auch noch kein Spam „rein“gerutscht, eher mal etwas wegen klitzekleinem Schreibfehler in die Moderation gesteckt worden. Und das Formatieren…finde ich nicht nötig, aber wenn man z.B. etwas betonen oder zitieren will, schön, dass man dann kann! Und wo sind die Smilies?? … ;-)

  • Hallo Hans,

    lieben Dank für’s Erwähnen. Ich handhabe es übrigens ähnlich wie Du mit meinen Kommentaren. Erster wird moderiert, die nächsten – wenn sie nicht zu viele Links enthalten – werden automatisch freigeschaltet.

    Nur schade, dass kein Trackback bei mir angekommen ist, vielleicht klappt das ja doch noch, wenn Du den Beitrag ein weiteres Mal aktualisierst. Könnte sein, dass nur einer bei Alex angekommen ist.

    Ich meine auch, dass man seinen Besuchern einen gewissen Komfort anbieten sollte, um das Kommentieren zu erleichtern. Wer weiß, vielleicht motiviert es ja auch, häufiger ein Feedback abzugeben. :-)

    Lieben Gruß
    Sylvi

  • Hallo Miki, danke sehr herzlich für Dein Feedback. Ich finds ganz nett, wenn man die Möglichkeit der Formatierung hat, mal abgesehen davon, ob man sie nutzen möchte, oder nicht. Smilies vergesse ich übrigens schon mal gerne, Asche auf mein Haupt. Ob ich sie in den Kommentaren anbieten soll, meinst Du? Ich werde das mal einer wohlwollenden Prüfung unterziehen ;-)

    Hallo Sylvi, danke für Deinen Kommentar und die Erwähnung ist natürlich selbstverständlich und zudem gerne geschehen. Ist mir neulich schon mal aufgefallen, dass ein Trackback nicht angekommen ist. Muss ich doch mal forschen, warum und wieso das so ist. Ansonsten sehe ich das genauso wie Du. Je mehr Möglichkeiten man seinen Besuchern bietet, desto eher lassen sie sich (hoffentlich) motivieren ihre Meinung kommentierend zu hinterlassen . Schauen wir mal.

    Euch beiden eine gute Woche noch und einen herzlichen Gruß Hans

  • Das mit dem automatischen Freischalten von Stammlesern finde ich eine gute Idee. Ich bin auch gerade dabei, das zu überdenken. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, wie das rechtlich aussieht. Hier bin ich noch am recherchieren.

  • Hallo Henry, zu dem rechtlichen Aspekt kann ich natürlich nur eine persönliche Einschätzung geben. Also *keine Rechtsberatung*.

    Ich sehe das ähnlich wie Lothar (perfect-seo). Er hat mal in einem Beitrag auf den Artikel von Rechtsanwalt Thomas Schwenke „Basiswissen Journalismus: Presserecht für Journalisten und Blogger“ hingewiesen, wo dieser unter dem Punkt „Haftung für Kommentare“ auf diese Frage näher eingeht. Er sagt dort z.B.

    wenn Kommentare per Hand freigegeben werden, macht der Blogger sie sich zu Eigen

    und meint weiter, dass sich die automatische Freigabe aus rechtlicher Sicht lohnen kann

    Hier mal der ganze Artikel:
    http://upload-magazin.de/blog/715-basiswissen-journalismus-presserecht-fur-journalisten-und-blogger/

    Und hier ergänzend auch noch mal der Beitrag von Lothar, wo er sich zur dieser Thematik seine persönliche Einschätzung und Gedanken macht:
    http://perfect-seo.de/kommentare-automatisch-freigeben-oder-moderieren.php

    Hätte ich hier im Blog öfter fragwürdige Kommentare, würde ich das vielleicht auch noch mal überdenken, zumindest aber die Filter entsprechend anpassen. Aber grundsätzlich bin ich jeden Tag hier und kann relativ zeitnah eingreifen, so dass es so oder so zu keinen Problemen kommen sollte.

    Angenehmen Tag und einen herzlichen Gruß Hans

  • Hallo Hans
    Die Neuerungen und Features zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit in Deinem Blog kann ich nur begrüßen.

    Die Umsetzung bestätigt auch wieder den Nutzen der kleinen Bloggergemeinschaft die sich die letzten Wochen aufgetan hat auch in Bezug auf sinnvolle und schnell umsetzbare Anregungen.

    Die Meinungen, ob solche Optionen sein müssen, oder sinnvoll sind, gehen in der Blog-Szene durchaus auseinander.

    In Punkto Hervorhebung von hervorhebenswerten Text dürfte es eigentlich keine andere Meinung geben als die , es für sinnvoll und Nutzerfreundlich und auch Onpage Seofreundlich zu halten.

    Die Rechtlichen Vorteile bezüglich der sofortigen Freigabe von Kommentaren sind auch eindeutig.

    Ich habe eigentlich auch noch nirgends gelesen das ein Blogger sagt blos nichts hervorheben.

    Beim Kommentare freischalten mag das anders gelegen sein.
    Da sind sich die wenigsten sicherlich des rechtlichen Aspekts bewusst.

    Danke für das Verlinken meines Beitrages.
    Ich habe den Beitrag auch in meine Social Media Kanälen geteilt.
    Grüße
    Lothar

  • Huhu Hans,
    ich finde deinerseits genehmigten Neuerungen gut und begrüsse sie auch. Seitdem ich meine Kommentare ohne die vorherige Moderation durchrutschen lasse, wird auch mehr kommentiert und auf einem redaktionell betreuten Blog sollte es auch kein Problem sein, es so zu handhaben.

    Auch freue ich mich, dass du hier die Quicktags durchgesetzt hast. Jetzt kann man auch die Inhalte der Kommentare besser handhaben und hin und wieder nutze ich diese Tags ja auch, daher ist der Nutzen meiner Ansicht nach voll und ganz vorhanden.

  • Hallo Lothar und Hallo Alex, danke herzlich für Euer Feedback. Ja, diese Hervorhebungsmöglichkeiten sollten grundsätzlich positiv ankommen, und ob man sie nutzen möchte, oder nicht, darf ja weiterhin jeder Kommentierer selbst entschieden. Also von daher kein Grund zum „meckern“. https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
    Lothar vielen lieben Dank, und es gerne geschehen und ist doch selbstverständlich seine möglichen Impulsgeber auch zu adressieren.

hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert als *

https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...