Blogstatistik- wie geht man damit um?

bloggen(1)

Allwöchentlich ruft der Webmaster Friday Blogger dazu auf ein gemeinsames Thema in den jeweiligen Blogs zu betrachten. In dieser Woche lautet das Thema: Blogstatistik: wie geht ihr damit um? Genauer gesagt soll die Frage geklärt werden, ob man sein Statistik veröffentlicht, oder nicht.

Zunächst mal die Frage, welches Tool man nutzt, um Statistiken abzurufen? Hier verwende ich Google Analytics. Ich veröffentliche (bisher) die Statistiken nicht. Warum? Zum einen bin ich bisher noch gar nicht auf den Gedanken gekommen. Angst davor habe ich überhaupt nicht. OK, das Blog ist ja auch noch in den Kinderschuhen, und daher frage ich mich bei weiterer Betrachtung. Warum sollte sich jemand ausgerechnet für meine Statistiken interessieren? Fragt sich weiter, welchen Nutzen haben andere davon, und welchen Nutzen habe ich davon? Momentan erschließt sich mir das ehrlich gesagt noch nicht so recht.

Weiter wird gefragt, ob man sich denn für die Statistiken anderer Blogger interessiert? Nicht zwingend. Manchmal überfliege ich sie auf den Blogs, die ich abonniert habe. Ob mich bessere Zahlen motivieren oder ob sie zu einem frustrierten Zusammenbruch führen? Ich breche nicht zusammen, wenn jemand statistisch besser da steht. Ich gönne es jedem. Ich habe auch so Motivation genug Stammleser und Kommentatoren zu erreichen im Laufe der Zeit, weiß aber auch, dass dies nicht von heute auf morgen geht. Hier ist Ausdauer und Durchhaltevermögen gefragt.

Ich persönlich halte es auch nicht für unseriös, wenn jemand seine Statistiken öffentlich macht. Das kann und soll jeder so handhaben wie er es für richtig hält. Wie bereits erwähnt, frage ich mich, was das öffentlich machen bringt, außer einem weiteren Blogbeitrag. Ich lerne aber gerne dazu und lasse mich auch überzeugen, und schließe es daher auch nicht grundsätzlich aus, es zukünftig vielleicht doch zu machen. Daher bin ich auch schon auf die anderen Beiträge zu dieser Thematik gespannt.

Ergänzung 06.09.2013: Damit Ihr Euch auch ein Bild machen könnt, was andere dazu sagen, und da wir ja quasi unter dem Motto „gemeinsam bloggen“ schreiben, und auch ich nicht linkgeizig bin hier mal die Beiträge der Mit-Blogger. Übrigens auch die, die evt keine Zahlen veröffentlichen ;-)

www.schmid.pw henry hat kein Problem damit, seine Zahlen zu veröffentlichen.
perfect-seo.de Lothar meint, eine Veröffentlichung bringe nur Nachteile mit sich.
mannis-shoutbox.de Manni findet das bloggen und die Beiträge an sich wichtiger.
www.station9111.de Stef schließt Statistiken nicht aus.
www.magronet.de Matthias empfiehlt jedem Blogger, der sich für Online Marketing interessiert einen Blick auf die Webanalyse.
www.dobernator.com Gabriel hat beim veröffentlichen festgestellt, dass er 500 Blog-Beiträge hat. Herzlichen Glückwunsch.
www.seo-diaries.de Sabrina hält Besucherstatistiken für überaus nützlich
www.sabienes.de Sabine „outet“ sich als Blog-Statistik-süchtig
breakpt.blog.de Anne hat ein Faible für Statistiken
www.smart-webentwicklung.de Stephan macht jeden Monat die aktuellen Blog-Zahlen öffentlich
trommelschlumpf.net Jens findet: Zahlen sammeln und veröffentlichen sei in den meisten Fällen durchaus eine Ego-Nummer
frankfutt.de „Macht Euch naggisch mit Zahlen“

Ergänzung 07.09.2013 und es sind weitere und interessante Beiträge eingegangen:

www.tagestexte.de Hauke gibt gerne Auskunft, so er explizit danach gefragt wird, hält sich aber ansonsten eher „bedeckt“
www.netzware.net Nico meint veröffentlichen zeigt mehr Transparenz, gibt auf der anderen Seite ein kleines Geheimnis weiter
www.pal-blog.de Sebastian resümiert: „Statistiken sind schön zum Selbstbetrug, aber die tatsächliche Aussagekraft ist gering“
internetblogger.de Alex hat bisher solche Statistiken nicht publiziert.
netz-blog.de findet es wichtig, dass man seine Besucherzahlen im Blick hat.
www.axellen.de Hält die Statistiken im Auge, veröffentlicht sie aber nicht.

Ergänzung 09.09.2013 und es gibt einen neuen Beitrag:

nordfriesen-tagebuch.de Carmen rennt den Zahlen nicht hinterher, schaut aber monatlich nach den Statistiken

Ergänzung 11.09.2013 und ein weiterer Beitrag:

www.seo-detektive.de Christian meint, Blogstatistiken veranschaulichen gut, dass richtige Arbeit in jedem Blog steckt.

über den Autor alle Beiträge ansehen

Hans

Ich bin 1961 geboren und ein großes Interesse gilt dem Bloggen, Foren und dem Internet mit vielen seiner vielfältigen Facetten. Über das Bloggen kann man unter anderem viele interessante und tolle Menschen kennen lernen.

8 KommentareIch freue mich über jeden Kommentar

  • Hallo Manni und danke für Deinen Kommentar. Jau. Aber vielleicht finden wir in den weiteren Beiträgen zum Thema noch eine gute Pro-Erklärung.

  • Hi Hans,
    ein toller Artikel und ich sehe es genauso. Ich hatte bisher noch nie Stats veröffentlicht und vielleicht führe diese Sparte zukünftig auf meinem Blog noch ein, aber derzeit ist es nicht der Fall. Mich interessieren meine Statistiken schon und ich schaue gerne drüber, lass mich über die Besucherschaft des Blogs informieren und eines besseren belehren. Auf anderen Blogs lese ich gerne von den Stats anderer Blogger und daran erkennt man, wie die Blogs wachsen und sich entwickeln. Übrigens hast du eine beispielhafte Verlinkung anderer Artikel zu dem aktuellen Thema. Kann man deine Kommentare derzeit nicht abonnieren? So könnte man auf dem Laufenden bleiben, falls man es in deinem Blog umsetzen kann.

  • Hallo Alex, und zunächst vielen herzlichen Dank für Deine Kommentar. Wie gesagt, ich schließe es für die Zukunft nicht aus, vielleicht doch mal die Zahlen offen zu machen. Und was die Erwähnung der anderen Blogs angeht, so finde ich bieten sich (auch) solche Aktionen zum vernetzen ja an. Das mit dem Abo ist derzeit nicht möglich, steht aber auf meiner Agenda.

  • Hi,
    ja, gerne, gerne!! Ja, ich wäre da gespannt und schaue mir gerne deine Stats an. Ich kommentiere solche Posts und finde sie interessant. Ja, auf jeden Fall kann man sich mittels WebmasterFriday wunderbar vernetzen. Das gilt alles gegen den bekannten Linkgeiz, den man des öfteren mal vorfindet. Ja, ok, dann muss ich deinen Blog im offenen Tab lassen und hin und wieder reinschauen, um zu erfahren, ob es neue Kommentare gibt.

hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert als *

https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.tages-gedanken.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...